Facebook hat mal wieder eine neue Funktion freigeschaltet – wobei “neu” hier das falsche Wort ist, die Funktion ist schon ein Jahr alt, aber aufgrund der vielen Proteste aus Deutschland wurde die Funktion für deutsche Nutzer zunächst nicht aktiviert.

Jetzt ist die aktiv, und verteilt fröhlich die persönlichen Daten der Nutzer an fremde Webseiten – so jedenfalls die Befürchtung. Es handelt sich im Gunde um eine Auslagerung von Facebook-Funktionen auf andere Webseiten. Wenn ein Facebook-Nutzer nun auf Rotten Tomatoes klickt, bekommt er automatisch angezeigt, was seine Facebook-Freunde denn dort gut fanden.

Das heißt natürlich trotzdem, dass die Facebook-Daten des Besuchers und seiner Freunde an die entsprechende Seite weitergeleitet wird. Wer das nicht möchte, kann die Funktion abschalten. Die Option versteckt sich unter Konto -> Privatsphäre-Einstellungen -> Anwendungen und Webseiten ->”Bearbeite deine Einstellungen” -> Umgehende Personalisierung: “Einstellungen bearbeiten”, ist auch oben im Video zu sehen.